Selbsthilfefreundliches Spital



Das Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach erhielt kürzlich das Gütesiegel „selbsthilfefreundliches Krankenhaus“. Ein wichtiges Signal in Richtung gelebter Patientenorientierung, die Vorteile für alle bringt. 

 

Nun ist es offiziell: Das Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach ist „selbsthilfefreundlich“ und wurde mit dem Gütesiegel des Dachverbandes Selbsthilfe Kärnten ausgezeichnet. Konkret bedeutet dies, dass das ärztliche und pflegerische Handeln des Hauses durch das Erfahrungswissen der Selbsthilfe erweitert und der Kontakt zwischen Patienten und Selbsthilfegruppen aktiv unterstützt wird. So erhalten PatientInnen etwa Informationen über die Teilnahme an Selbsthilfegruppen, und es findet ein regelmäßiger Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen den Gruppen und dem Krankenhaus statt. 

 

Der Erfahrungs- und Informationsaustausch unter Betroffenen in einer Selbsthilfegruppe stellt eine wertvolle Ergänzung zum professionellen Versorgungssystem dar. Dabei geht es in einer Selbsthilfegruppe nicht um Behandlung, sondern um eine Bewältigung des Lebens mit der Krankheit. Die vielfältigen Erfahrungen können wesentlich zur Bewältigung beitragen.