Bundeministerin Sophie Karmasin zu Besuch in Friesach



Hohen Besuch gab es am 28. November im Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach. Familienministerin  Sophie Karmasin legte im Rahmen des Projektes „Familie & Beruf“ einen Stopp  im Spital ein.

Direktor Wolfgang Müller führte die Ministerin durch das Haus und zeigte ihr dabei, dass auch kleine Spitäler große Aufgaben meistern können. Er stellte ihr dabei auch das Gesundheitszentrum Nord vor mit dem das Deutsch-Ordens-Krankenhaus Friesach die ärztliche Versorgung der Region stark unterstützt.

Nach der Führung durch das Haus kam es zu einem regen Gedankenaustausch zwischen Bundesministerin Karmasin und der Leitung des Spitals. Die Ministerin imponierte dabei wie engagiert sich das Deutsch-Ordens-Krankenhaus im Bereich Vereinbarkeit von Familie und Beruf engagiert. „Familienfreundlichkeit im Gesundheitsbereich ist eine besondere Herausforderung. Darum freut es mich umso mehr, dass das Krankenhaus Friesach konkrete Schritte für ein familienfreundliches Arbeitsklima setzt“ betonte Bundesministerin Karmasin abschließend.