Abteilung für Orthopädie und Traumatologie/Unfallchirurgie

Erfahrung und neueste Technik aus einer Hand

Computernavigationsgeräte sind heute ein wichtiges Hilfsmittel beim Operieren. Durch Einsatz der Computernavigation ist bei der Implantation eines künstlichen Kniegelenkes (Knieendoprothese) ein sehr hoher Grad an Zuverlässigkeit und dadurch eine größtmögliche Sicherheit für den Patienten gegeben. Eine gerade Beinachse und eine gute postoperative Beweglichkeit und Kniestabilität sind dadurch mit großer Sicherheit erreichbar.

In der einzigen Orthopädisch-Traumatologischen Abteilung im Bezirk St.Veit/Glan, wird die Computernavigationstechnik zur Implantation der Kniegelenksendoprothese seit über 15 Jahre von einem motivierten Team mit langjähriger Erfahrung gemäß dem medizinischen Standard angewendet.

Was wir Ihnen noch anbieten können?

PatientInnen erhalten eine Komplettversorgung – von der Erstdiagnostik, Operation bis zur Rehabilitation in der hauseigenen physikalischen Therapie. Einige Operationen, wie z. B. Kniegelenksspiegelungen oder Hand- und Fußchirurgische Operationen können auch tageschirurgisch durchgeführt werden. Vorbereitung, Operation und Entlassung erfolgen am selben Tag. Wir beraten Sie gerne.

Unser Leistungsspektrum:

  • Zentrum für Diagnostik und Behandlung – nach Unfällen, Sportverletzungen und bei Gelenksbeschwerden
  • Künstlicher Gelenksersatz für Hüfte in minimalinvasiver Technik, Knie mit Computernavigation, sowie Schulter, Ellenbogen und Handgelenk: Für jeden Patienten das passende Gelenk (minimal invasiv, sofern möglich)
  • Knopflochchirurgie (Arthroskopie): Schulter (Stabilisierungsoperationen nach Schulterverrenkung, Versorgung von Rotatorenmanschettenläsionen), Knie (Meniskusnaht oder Meniskusteilentfernung, Kreuzbandoperationen in All inside Technik, Knorpelchirurgie), Ellenbogen, Handgelenk, Sprunggelenk
  • Handchirurgie etwa bei Karpaltunnelsyndrom, Morbus Dupuytren, Ganglion, schnellende Finger, Korrekturoperationen
  • Fußchirurgie bei Hallux valgus, Arthrose, Zehenfehlstellungen
  • Stosswelle (ESWT) für die Behandlung von Kalkschulter, Tennisellbogen, Fersensporn oder Knochenbruchheilungsstörung
  • Knochenbruchbehandlung mit Implantaten der modernsten Generation. Zertifiziertes lokales Traumazentrum in Rahmen des Traumanetzwerkes Kärnten
  • Konservative Therapie: Behandlung akuter Schmerzzustände, Behandlung von Knochenbrüchen mit Gips, Schienen und Mieder, Infusionstherapien bei Knochenmarksödem
  • Behandlung von Wirbelsäulenbeschwerden operativ und konservativ
  • Physio- und Ergotherapie, Elektrotherapie, moderne Trainingsgeräte, Lymphdrainagen im Rahmen der Rehabilitation nach Operationen
  • Narbenkorrekturen
  • Achsenkorrektur bei Fehlstellungen

Kontakt und Information

Prim. Dr. Helmut Kloss