Covid-19 Besuchsregelung

Ihr Besuch ist ausschileßlich zwischen 13.00  und 15.00 Uhr möglich und darf max. 30 Minuten dauern.

Weiterlesen

Informationen zum Coronavirus

Auskünfte zum Coronavirus gibt es rund um die Uhr unter der kostenlosen AGES-Hotline 0800 555 621 oder über die Gesundheitshotline 1450.

Alle Informationen dazu finden Sie auf den Internetseiten der Kärntner Landesregierung, AGES und Sozialministerium.

Weiterlesen

Einmal richtig Rettung fahren

„Xandi war der Patient und ich der Begleiter“, erzählen einander die Klientinnen und Klienten von der autArKademie in Brückl. Sie haben im Rahmen eines Adventkalenderprojektes von Verantwortung zeigen! die Gelegenheit, die Arbeitsweise des Roten Kreuzes und die Rettung aus nächster Nähe kennenzulernen. Ein Team des Deutsch-Ordens-Krankenhauses in Friesach macht es möglich: Der Leiter der Friesacher Rot-Kreuz Dienststelle Nikolaus Zauner und seine beiden Kolleginnen Susanne Zitzenbacher und Christina Germann erzählen viel von ihrer Arbeit, als sie gemeinsam mit den Verwaltungsdirektor des Krankenhauses und der Assistentin des Geschäftsführers die interessierten Gäste auf ihrer aufregenden Tour vom Eingang eines Notrufes bis zum Einlangen des Rettungswagens beim Krankenhaus und der Versorgung des Patienten im Schockraum begleiten.

Es darf eine  Menge ausprobiert werden: Die medizinischen Geräte und das Folgetonhorn im Rot-Kreuz-Wagen faszinierten die Gäste dabei besonders. Auch Erste Hilfe Maßnahmen werden geübt. Ein wirklich informativer und wichtiger Nachmittag, der im Atrium des Krankenhauses mit einer kleinen Stärkung endet. „Vielen Dank dafür! Wir haben uns das wirklich schon sehr lange gewünscht“, sagt die Leiterin der autArKademie Frau Mag. Elisabeth Fritz zum Abschied.

Netzwerk Verantwortung Zeigen! – Advent 2019

Weiterlesen

Kunst verleiht Flügel

Die farbenfrohen, fröhlichen und manchmal aufmüpfigen Engelsgestalten mögen ihre kunstbaren Flügel in unserem Atrium mit leichter Kraft heben und die Menschen zum Nachdenken anregen.

Die Ausstellung ist täglich bis 7. Jänner 2020 frei zugänglich.

Einladung

Weiterlesen

Einladung zum Tag der offenen Tür

In den letzten zwei Jahren hat sich bei uns sehr viel getan. Von nachhaltigen Projekten, über technische Innovationen, strategische Weichenstellungen bis zur neuen Tagesklinik mit Schwerpunkt minimalinvasiver Chirurgie.
Wir dürfen Sie herzlich einladen, unser innovatives Krankenhaus einmal von einer anderen Seite kennenzulernen und dabei interessante Einblicke in den Krankenhausalltag zu bekommen.

Sie sind uns mit ihren Familien herzlich willkommen!

Einladung

Weiterlesen

Computerkurs in der Caritas-Werkstatt Veronika

Es war uns eine besondere Freude, im Rahmen der Engagementtage des Netzwerkes „Verantwortung zeigen“ mitzuwirken, um diesen Projektwunsch zu erfüllen.

Verwaltungsdirektor Günter Staber, IT-Abteilungsleiter Ernst Irrasch und Herr Mag. Andreas Dabernig (v.re) haben sich einen Nachmittag Zeit genommen und einen Computerkurs abgehalten. Dabei wurden Informationen zu den Themen MS-Office, Google, Facebook & Co sowie der allgemeine Umgang mit der IT behandelt.

Dieser Nachmittag wurde von allen Anwesenden mit großer Begeisterung angenommen.

Caritas&Du

Weiterlesen

Chirurgie und Wundheilung – Beitrag im TV-Magazin „Fit&Gesund“

Beitrag im TV-Magazin „Fit&Gesund“

http://www.kt1.at/gesundheit/video/fitgesund-chirurgie-und-wundheilung-friesach/

Weiterlesen

Staatliche Zertifizierung wieder geschafft!

In unserem Leitbild ist das wertschätzende und respektvolle Miteinander ganz tief verankert. Zu diesem Umgang gehört auch die Rücksichtnahme auf unterschiedliche Lebenssituationen. Es ist uns besonders wichtig, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter „Beruf & Familie“ gut miteinander verbinden können, denn die Arbeit in einem Krankenhaus verlangt von den Menschen psychisch und physisch ohnehin weitaus mehr ab, als in so manch anderen Berufen.

Als „familienfreundlich“ bezeichnen wir uns deshalb, weil wir dahingehend auch die Ziele konsequent verfolgen, wie z.B. Planung einer internen Kinderbetreuungseinrichtung, die Entwicklung von verschiedenen Arbeitszeitmodellen, die intensive Gesundheitsförderung und regelmäßig stattfindende, gemeinschaftliche Aktivitäten u.v.m. Dieses ehrliche und starke Engagement legen wir seit 2015 an den Tag. Im Mai haben wir die Re-Auditierung unserer Maßnahmen für weitere 3 Jahre erfolgreich gemeistert.

Weiterlesen